Dozenten - Qualifikationsprofil     > JRE <



Angaben zur Person
Wohnort D - 515xx Morsbach Foto
Profilkennung: JRE
Geburtsjahr 1955 (m)
Geburtsort Rodgau
Familienstand ledig
Hobbies Zeichnen, Industriedesign, Reisen, Kunst, Begegnungen
Sprachen Deutsch: Muttersprache
Englisch, Französisch, Spanisch




Fachliche Schwerpunkte
  • Teamführung u Teamverhalten
  • Konfliktbewältigung
  • Kreative Arbeitstechniken
  • Kommunikation im Team
  • Neuroling. Programmierung NLP
  • Moderation und Coaching
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Präsentationstechnik, Rhetorik
  • PC - Grundlagen
  • Office Anwendungen
  • Graphik-Anwendungen
  • MultiMedia Anwendungen
  • Internet / Intranet Anwendungen
  • TCP/IP
  • Apple
Weitere Schwerpunkte und Spezialkenntnisse:
  • Entspannungstechniken
  • Extrem-Belastungs-Trainings
  • Geo-und baubiologische Arbeitsplatzberatung
  • Feng Shui Beratung
Als Dozent tätig seit 1988




Persönliche Referenzen
  • FH Wiesbaden
  • LaborUnion Wehnrath, Reichshof
  • Intuition Music & Media, New York, USA
  • DanceArt, Sedona, USA
  • Apple MIT, Köln
  • Intuition Records, Köln
  • Mayer Milchwerke, Kerpen
  • TÜV Rheinland




Ausgewählte Seminarthemen
Die unsichtbare Kommunikation entscheidet Ihren Erfolg
ca. 5 Tage
Theoretische Grundlagen und praktisches Einüben von Kommunikationstechniken und Phänomenen der Gruppendynamik, die über die klassischen Techniken der verbalen und non-verbalen Kommunikationslehre hinausgehen.
Für Trainer: wirksame EDV-Schulungen
ca. 3 Tage
Aufbau und Durchführung von EDV-Schulungen, an deren Ende jeder sein Programm kennt. Deutliche Verbesserung der eigenen Lehr-Fähigkeiten. Umgehensweise mit Lernblockaden, Lerntypen, Konzentrationskurven, Zielkontrolle, Supervision.
Kommunikationsfortschritte in kurzer Zeit mit NLP und anderen Techniken
ca. 3 Tage
NLP und andere Techniken vergrößern das Verhaltensrepertoire und die Sicherheit der Kommunikation.
Lebensplanung und Kommunikation = Reality Design
ca. 3 Tage
Ich kommuniziere - also bin ich / Ihre Visitenkarte ist die Kommunikation / Ein Training, Ihr Kommunikationsverhalten und Sozial/Emotionale Intelligenz zu verbessern und Ihrer Realität ein neues Design zu geben.
Teammanagement, Teamcrash, Team in Extremsituationen
ca. 5 Tage
1. Theorie und Praxis der Gruppendynamik, des effektiven Teamverhaltens, der Gruppenführung und der Krisenintervention 2.Neue Lösungen und kreative Ideen zu jedem gewünschten Thema finden sich am besten unter extremen und ungewohnten Situationen - Theorie und Praxis der extremen Kreativitätstechnik

 




Aus- und Weiterbildung, Autorisierungen und Zertifikate
1979 - 1984 Industriedesign, Grafik und visuelle Medien Diplom
1984 - 1986 Psychologie und Psychotherapie
1983 EDV und Einsatz von CAD/CAM Zertifikat
1989 Apple DTP Publishing Systme Zertifikat
1976 - 1979 Täschner Gesellenbrief
1981 Baubiologie Zertifikat
1992 Feng Shui Berater-Ausbildung in Singapore Zertifikat
Weitere Spezialkenntnisse, Autorisierungen und Zertifikate: NLP-Practitioner




Berufliche Entwicklung
1982 - 1987 selbständig Design-Atelier für Gebrauchsgüterdesign, Werbegeschenke, Airbrush-und Großgraphik, Fotographie und Video, GfK Formenbau und -Verarbeitung
1985 Koziol, Erbach Design Berater, Aufbau und Organisation der Designabteilung und Ausbildung der Mitarbeiter
1986 - 1987 Heilpraxis Neu-Isenburg Hypnose-Beratung, Beratung für suizidgefährdete Jugendliche
1988 - 1989 Fachhochschule Wiesbaden FH-Dozent für Materialkunde/Modellbautechnik im Fachbereich Gestaltung/Innenarchitektur, Aufbau und Leitung der Modellbauwerkstatt
1991 - 1995 MIT Apple Coaching, Köln Apple DTP Graphik Systeme Coaching
1992 - 1993 Intuition Records&Media Inc. New York Aufbau eines Apple EDV-und DTP-Netzwerkes. Aufbau und Betreuung der Verlagsabteilung Printmedien der "veraBra music group", Köln
1995 - 1996 Design Akademie "Ecosign", Köln Dozent für BrainTech, Ergonomie, Formale Ästhetik

seit 1997

selbständiger Trainer und Berater



  © IKMT - Institut für kreatives Management und Training Homepage http://www.ikmt.de   eMail  
  http://www.ikmt.de

Dokument aktualisiert am: 17. August 2000